Die konservative Revolution in Deutschland 1918–1932

49,90  inkl. MwSt.

Die konservative Revolution in Deutschland 1918–1932

Ein Handbuch

von Armin Mohler / Karlheinz Weißmann

Das in fünf Auflagen erschienene bio-bibliographische Handbuch „Die konservative Revolution in Deutschland 1918–1932“ (ursprünglich Wissenschaftliche Buchgesellschaft) von Armin Mohler ist längst ein Klassiker und unverzichtbares Hilfsmittel für jeden, der sich mit der Geschichte der rechten und konservativen geistesgeschichtlichen Strömungen während der Weimarer Republik beschäftigt.

Artikelnummer: 978-3-902475-02-2 Kategorie:

Beschreibung

Die konservative Revolution in Deutschland 1918–1932

Ein Handbuch

von Armin Mohler / Karlheinz Weißmann

Das in fünf Auflagen erschienene bio-bibliographische Handbuch „Die konservative Revolution in Deutschland 1918–1932“ (ursprünglich Wissenschaftliche Buchgesellschaft) von Armin Mohler ist längst ein Klassiker und unverzichtbares Hilfsmittel für jeden, der sich mit der Geschichte der rechten und konservativen geistesgeschichtlichen Strömungen während der Weimarer Republik beschäftigt.

Für die 6. Auflage hat Karlheinz Weißmann, einer der profundesten Kenner der Materie, das Standardwerk überarbeitet und auf den Stand der neuesten wissenschaftlichen Forschung gebracht.

Über 350 Personen werden in Kurzbiographien mit ausführlicher Bibliographie vorgestellt, darunter Carl Schmitt, Ernst Jünger, Oswald Spengler, Thomas Mann, Edgar Julius Jung, Ludwig Klages, Hans Zehrer und der Tat-Kreis, Othmar Spann, Hans Freyer, Stefan George, Hermann Löns, Hugo von Hofmannsthal, Gottfried Benn, Martin Niemöller, Ernst Niekisch u.a.

Erstmals mit umfassendem Bildteil!

ISBN 978-3-902475-02-2

6., völlig überarb. und erw. Auflage, 643 Seiten, ca. 100 S/W-Abbildungen, Hardcover

Erschienen im Ares Verlag

 

Das könnte dir auch gefallen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.