Die Wurzeln der Vergangenheit reichen tief

19,80  inkl. MwSt.

Die Wurzeln der Vergangenheit reichen tief.

Gedanken über Geschichte vor Ort. Persönliches Erleben – zeithistorisch betrachtet

von Wolf von Stralendorff und Renate von Stralendorff

Die beiden Autoren nehmen uns in ihren ebenso persönlichen wie unterhaltsamen Erzählungen mit auf ihre ausgedehnten Reisen. Ob sie ihr Weg nach China, Usbekistan, Indien, Laos, Kambodscha, Kuba, in die USA, in die Länder Europas oder in die verlorenen deutschen Ostgebiete führt, immer sind es auch Begegnungen mit der Geschichte, mit einer Vergangenheit, die den Orten ihren unverwechselbaren Charakter gab oder nahm.

Artikelnummer: 9783938176207 Kategorien: , ,

Beschreibung

Die Wurzeln der Vergangenheit reichen tief.

Gedanken über Geschichte vor Ort.

Persönliches Erleben – zeithistorisch betrachtet

von Wolf von Stralendorff und Renate von Stralendorff

„Die Wurzeln der Vergangenheit reichen tief“

Die beiden Autoren nehmen uns in ihren ebenso persönlichen wie unterhaltsamen Erzählungen mit auf ihre ausgedehnten Reisen. Ob sie ihr Weg nach China, Usbekistan, Indien, Laos, Kambodscha, Kuba, in die USA, in die Länder Europas oder in die verlorenen deutschen Ostgebiete führt, immer sind es auch Begegnungen mit der Geschichte, mit einer Vergangenheit, die den Orten ihren unverwechselbaren Charakter gab oder nahm.

Neben den starken Eindrücken von landschaftlicher Schönheit, der Verzauberung beim Betrachten von Meisterwerken klerikaler und weltlicher Architektur vergangener Jahrhunderte oder der Faszination beim Kennenlernen freundlicher Menschen anderer Kulturkreise stehen die erschütternd dargestellten Erlebnisse kultureller Verwahrlosung oder Zerstörung durch die Hinterlassenschaften der europäischen Kolonialmächte, der sowjetischen Hegemonialmacht im Osten Europas oder des US-amerikanischen Machtstrebens: Raubbau an der Natur durch Monokulturen, Umweltzerstörungen durch die Tourismusindustrie, Nivellierung der Städte, Vertreibung der Menschen aus ihrer angestammten Heimat und Ausmerzung kultureller Traditionen.

Diese Reiseberichte bieten eine Fülle von Informationen und Geschichtskenntnissen und sind zugleich eine radikale Kultur- und Globalisierungskritik, die uns den Spiegel vorhält und davor warnen möchte, wohin Mißachtung des eigenen Kulturerbes und Preisgabe der nationalen Selbstachtung führen können.

ISBN: 9783938176207

360 Seiten, fester Einband

Mit zahlreichen Abbildungen im Text + 8 Bildseiten in Farbe

Format: 210 x 148 mm

 

Über die Autoren:

Prof. Dr. Renate von Stralendorff, geb. Baumgarten, (Jahrgang 1938) war von 1974 bis 2001 Chefärztin der Infektionsklinik des Krankenhauses Prenzlauer Berg in Berlin. 1980 Habilitation, 1986 Berufung zur Honorarprofessorin mit Lehrauftrag an der Humboldt-Universität Berlin. 385 wissenschaftliche Publikationen, Mitglied in nationalen und internationalen Gremien der Infektiologie.

2001 Eheschließung mit Dr. Wolf von Stralendorff. 2004 Publikation ihrer Autobiografie „Not macht erfinderisch – 3 Jahrzehnte Chefärztin in Ost und West“, erschienen im Mitteldeutschen Verlag.

2005 Verleihung des Verdienstordens der Stadt Berlin.

Dr. Wolf von Stralendorff, geboren 1936. Bis 1966 Berufssoldat in der Bundeswehr, letzter Dienstgrad: Major, letzte Dienststellung: S3 und stellvertretender Regimentskommandeur. Ausscheiden auf eigenen Wunsch. 1966 bis 1972 Studium der Medizin in Tübingen. Facharztausbildung in Innerer Medizin in Bremen. Von 1978 bis 1995 Tätigkeit als niedergelassener Internist in Uldingen am Bodensee. Subspezia-lisierung in Sportmedizin, Betriebsmedizin und Naturheilverfahren. 1995 bis 2001 Leitender Schiffsarzt auf MS Arcona und MS Europa. 2001 im Ruhestand, Umzug nach Brandenburg und Eheschließung mit Renate Baumgarten.

Das könnte dir auch gefallen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.