Andreas Vonderach: Die deutschen Regionalcharaktere

19,95  inkl. MwSt.

Die deutschen Regionalcharaktere

von Andreas Vonderach

Regionalcharaktere – gibt es so etwas überhaupt? Der Historiker und Anthropologe Andreas Vonderach zeigt in diesem Buch anhand von empirischen Daten, dass vielen landläufigen Stereotypen reale Verhaltensunterschiede zugrunde liegen. Darüber hinaus wertet er 364 ernst zu nehmende Regionalcharakter-Beschreibungen aus der Zeit von 1800 bis 1950 aus, z. B. von Theodor Fontane, Gustav Freytag und Wilhelm Heinrich Riehl. So entsteht ein detailliertes Bild der regionalen Verhaltenseigentümlichkeiten im ganzen deutschen Sprachgebiet im 19. und frühen 20. Jahrhundert, ergänzt durch eine Sammlung historischer Belege seit dem Mittelalter. Auf dieser Grundlage setzt sich Vonderach mit der psychologischen Wirkungsweise, dem Alter und den Ursachen der Regionalcharaktere auseinander.

Artikelnummer: 9783898765923 Kategorie:

Beschreibung

Die deutschen Regionalcharaktere

von Andreas Vonderach

Regionalcharaktere – gibt es so etwas überhaupt? Der Historiker und Anthropologe Andreas Vonderach zeigt in diesem Buch anhand von empirischen Daten, dass vielen landläufigen Stereotypen reale Verhaltensunterschiede zugrunde liegen. Darüber hinaus wertet er 364 ernst zu nehmende Regionalcharakter-Beschreibungen aus der Zeit von 1800 bis 1950 aus, z. B. von Theodor Fontane, Gustav Freytag und Wilhelm Heinrich Riehl. So entsteht ein detailliertes Bild der regionalen Verhaltenseigentümlichkeiten im ganzen deutschen Sprachgebiet im 19. und frühen 20. Jahrhundert, ergänzt durch eine Sammlung historischer Belege seit dem Mittelalter. Auf dieser Grundlage setzt sich Vonderach mit der psychologischen Wirkungsweise, dem Alter und den Ursachen der Regionalcharaktere auseinander.

ISBN: 9783898765923

204 Seiten, Softcover, zahlreiche Abbildungen

Format: 225 x 158 mm

Erschienen im Husum Verlag

 

Über den Autor von „Die deutschen Regionalcharaktere“:

Andreas Vonderach, Jg. 1964, studierte Geschichte und Geographie in Oldenburg und biologische Anthropologie in Mainz und Ulm. Er ist Schüler der Anthropologen Ilse Schwidetzky und Friedrich W. Rösing und hat zahlreiche Publikationen zu anthropologischen, historischen und volkskundlichen Themen veröffentlicht, darunter eine Völkerpsychologie und ein Buch über die deutschen Regionalcharaktere.

Weitere Bücher von Andreas Vonderach:

Inhaltsverzeichnis von „Die deutschen Regionalcharaktere“:

  • Einleitung:Gibtes Regionalcharaktere?
  • 1. Voraussetzungen
  • 1.1. Alles nur Stereotypen?
  • 1.2. Forschungsgeschichte der Regionalcharaktere
  • 1.3. Empirische Befunde
  • Anmerkungen zu Kap. 1
  • 2. Auswertung der Regionalcharakter-Beschreibungen
  • 2.1. Volkscharakter-Beschreibungenals Quellen über die Regionalcharaktere
  • 2.2. Material und Methode
  • 2.3. Die regionaleVerteilung der Charaktermerkmale
  • 2.4. Gruppierung der Regionen
  • 2.5. Die Regionen und ihre Charakterprofile
  • 2.6. Überblick über die geografischen Regionalcharakter-Komplexe
  • Anmerkungen zu Kap.2
  • 3. Interpretation der Ergebnisse
  • 3.1. Das Alter der Regionalcharaktere
  • 3.2. Die Wirkungsweise des Regionalcharakters
  • 3.3. Die deutschen Stämme
  • 3.4. Die Ursachen der Regionalcharaktere
  • Anmerkungen zu Kap. 3
  • Literatur
  • Anhang (Tabellen 13-15)
  • Verzeichnis der Abbildungen
  • Verzeichnis der Tabellen

Das könnte dir auch gefallen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.