Ein Septembermärchen. Die Deutschen und ihre Flüchtlinge

19,80  inkl. MwSt.

Ein Septembermärchen. Die Deutschen und ihre Flüchtlinge

Protokoll eines Staatsversagens

von Wilfried Westphal

Was in Anspielung auf die zum „Sommermärchen“ verklärte Fußballweltmeisterschaft 2006 euphorisch als „Septembermärchen“ gefeiert wurde, endete schließlich in einem Alptraum: der Ansturm der Flüchtlinge im Herbst 2015, der die Deutschen in einen Gefühlstaumel stürzte, aus dem es in der Silvesternacht auf der Domplatte in Köln ein böses Erwachen gab.

Inzwischen ist Ernüchterung eingetreten, doch der Schaden ist immens und wird Deutschland noch lange zu schaffen machen; sofern er sich überhaupt beheben läßt. Denn da es sich bei den Flüchtlingen vorrangig um Muslime handelt, die sich nur schwer integrieren lassen, steht Deutschland vor einer besonderen Herausforderung, die tatsächlich zu meistern es womöglich nicht imstande ist. Schließlich war der Staat schon im Herbst 2015 unfähig, angemessen zu reagieren: sein Versagen kam einer Kapitulation gleich!

Der Autor hat die Entwicklung akribisch aufgezeichnet und zeigt, vor dem Hintergrund der dramatischen Ereignisse, auf, was für Deutschland auf dem Spiel steht – die Bewahrung seiner Identität und des inneren Friedens oder der Verlust seiner kulturellen Eigenheit und seines gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Artikelnummer: 9783938176597 Kategorien: ,

Beschreibung

Ein Septembermärchen. Die Deutschen und ihre Flüchtlinge

Protokoll eines Staatsversagens

von Wilfried Westphal

Was in Anspielung auf die zum „Sommermärchen“ verklärte Fußballweltmeisterschaft 2006 euphorisch als „Septembermärchen“ gefeiert wurde, endete schließlich in einem Alptraum: der Ansturm der Flüchtlinge im Herbst 2015, der die Deutschen in einen Gefühlstaumel stürzte, aus dem es in der Silvesternacht auf der Domplatte in Köln ein böses Erwachen gab.

Inzwischen ist Ernüchterung eingetreten, doch der Schaden ist immens und wird Deutschland noch lange zu schaffen machen; sofern er sich überhaupt beheben läßt. Denn da es sich bei den Flüchtlingen vorrangig um Muslime handelt, die sich nur schwer integrieren lassen, steht Deutschland vor einer besonderen Herausforderung, die tatsächlich zu meistern es womöglich nicht imstande ist. Schließlich war der Staat schon im Herbst 2015 unfähig, angemessen zu reagieren: sein Versagen kam einer Kapitulation gleich!

Der Autor hat die Entwicklung akribisch aufgezeichnet und zeigt, vor dem Hintergrund der dramatischen Ereignisse, auf, was für Deutschland auf dem Spiel steht – die Bewahrung seiner Identität und des inneren Friedens oder der Verlust seiner kulturellen Eigenheit und seines gesellschaftlichen Zusammenhalts.

ISBN 9783938176597

240 Seiten, Softcover

Format: 210 x 148 mm

 

Über den Autor von „Ein Septembermärchen. Die Deutschen und ihre Flüchtlinge“:

Wilfried Westphal ist promovierter Völkerkundler. Wiederholt war er in der Entwicklungshilfe und als Dozent tätig. Seit 1989 arbeitet er als freier Schriftsteller und Publizist.

Weitere Bücher des Autors:

Das könnte dir auch gefallen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.