Wolfgang Wieder, Karl der Große. Der Schöpfer Europas

Biographie

400 Seiten, Paperback

Karl der Große (747 - 814 n. Chr.) war einer der bedeutendsten Herrscher der Weltgeschichte. Als König der Franken verfolgte er konsequent eine Politik der Einigung und Stärkung des fränkischen Reiches. Es schuf eine effektive Verwaltung und förderte Bildung, Wissenschaft und Künste. Aber er führte auch mit äußerster Härte Kriege mit dem Ziel der Expansion seines Reiches und der Sicherung seiner Reichsgrenzen.

Mit besonderer Grausamkeit bekämpfte er von 772 an mit Unterbrechungen bis 804 die heidnischen Sachsen, deren Herrschaftsgebiet im Nordosten an das fränkische angrenzte. Unter dem Banner der christlichen Missionierung unterwarf er die Sachsen, nahm ihnen ihre Freiheit, Religion und Kultur und zerstörte ihre Identität. Die Ermordung von wahrscheinlich 4500 Sachsen in Verden an der Aller im Jahre 782 hat sich tief ins Gedächtnis der Deutschen eingebrannt. Und dennoch gilt Karl der Große, seit dem Jahre 800 römischer Kaiser, als Vater Europas, der in seinem Wirken das antike Erbe mit der christlichen Religion zusammenfügte und damit die abendländische Geschichte bis heute maßgeblich prägte.

Wolfgang Wieder, pensionierter Offizier der Bundeswehr, ist eine spannend geschriebene Biographie gelungen, die die vielfältigen Facetten der Persönlichkeit dieses kriegerischen Machtmenschen, genialen politischen Gestalters, zivilisatorischen Erneuerers und Schöpfers des christlichen Abendlandes beleuchtet.

INHALTSVERZEICHNIS:

Vorwort

Karl der Große, ein König der Franken und Kaiser des Weströmischen Reiches

Entstehung des Frankenreiches

Die Karolinger übernehmen die Macht

Papstbesuch im Frankenland

Karl lernt von seinem Vater

768 – Tod Pippins III.

Erster Sachsenkrieg, 772

Feldzug gegen die Langobarden, 773 erster Italienzug

Zweiter Italienzug, 776

Fortsetzung der Sachsenkriege, arabische Gesandtschaft in Paderborn

Karls „Kreuzzug" nach Spanien – Das spanische Abenteuer, 778

780, dritter Italienzug, Widukinds Aufstand, Tassilo vor Gericht

Begegnung mit Alkuin – Einführung der fränkischen Grafschaftsverfassung

Das Blutgericht von Verden an der Aller, 782

Widukind gibt auf,785

Vierter Italienzug – Tassilos Absetzung

Krieg gegen die Slawen

Erster Krieg gegen die Awaren, erneuter Sachsenaufstand

Rebellion gegen den Vater – Kanalbau bei Weißenburg –

Sklavenarbeit in den Fabriken

Karl und sein gleichnamiger Sohn unterdrücken erneuten Sachsenaufstand

Die spanische Mark wird erweitert

Der Bilderstreit, Konzil von Nicäa und Frankfurt

Nordalbinger und Wimgodianer – Barcelona wird fränkisch

Zweiter Awarenfeldzug

Papst Leo III. in Paderborn

Zweiter Mainzer Reichstag – fünfter Italienzug

Die Kaiserkrönung – Probleme mit Ostrom

Feldzug gegen Chechen und Nordalbinger

Papst Leos Besuch in Aachen – Karl regelt seine Nachfolge

Randzonen schaffen Probleme

Dänen führen Krieg gegen Franken

Rückschläge – Glaubensstreit – Karls Enkel wird König von Italien – Karl verfasst sein Testament

Karl erhebt seinen Sohn Ludwig zum Kaiser

Die Kaiserpfalz zu Aachen

Familienverhältnisse

Karls Rechtsprechung

Kunst in der Zeit Karls des Großen – Münzen des Kaisers

Die Kaiserpfalz zu Ingelheim

Die Pfalz zu Herstal

Karls Tod

Veränderungen im weströmischen Reich

Niedergang

Zeittafel über das Leben Karls des Großen

Zeittafel Politik – Kultur – Religion – Kunst

Begriffsregister

Namensregister

Literaturverzeichnis